KW 20/2016 – CCT. Nähen. Grillen.

KW 20 - Wochenrückblick

Letzte Woche ist der Rückblick ausgefallen und diese Woche bin ich sehr spät dran. Aber ausfallen lassen möchte ich ihn nicht noch mal.

Alltag. Letzten Dienstag hatte ich morgens einen Termin beim CCT in der radiologischen Praxis. Keine große Sache. Auf eine schmale Liege legen, Arme überkreuzen, Augen zu und nicht bewegen oder sprechen. 5 bis 10 Minuten hats gedauert. Die Liege hat sich etwas bewegt und der Kreis um mich rum hat komische Geräusche gemacht und dann wars auch schon wieder vorbei. Eine CD mit Bildern habe ich mitbekommen. Restliche Ergebnisse gehen direkt zum Neurologen. Da muss ich demnächst dann noch mal hin. Aber erst mal ein paar Wochen Migränetagebuch schreiben. Und dann schauen wir mal.
Mittwoch waren wir dann beim Steuerberater. Wie auch letztes Jahr musste ich wieder feststellen, dass das eigentlich gar nicht so schlimm ist, wenn man alles vernünftig zusammen geschrieben hat und dann einfach jemanden in die Hand drücken kann, der da Ahnung von hat. Weiß gar nicht, warum ich das immer so aufschiebe?

KW 20 - Nähen - Kleine Täschchen

Am Freitag Nachmittag haben mich die Kolleginnen meines Liebsten zum Näh-Treff eingeladen. Sie haben eine Kollegin, die das sehr gut kann und die anderen unterstützt und anleitet, die das gerade erst lernen möchten. Ich wollte auch schon immer mal nähen lernen und habe am Freitag dann glatt innerhalb von 1,5 Stunden zwei kleine Täschchen genäht. Für Kleinkram. Ich bin unglaublich stolz drauf, auch wenn ich letztliche nur das genäht habe, was mir gesagt wurde. Es ist irgendwie toll, wenn da so schnell etwas schönes draus entsteht. Mal sehen, wie das weiter geht.

KW 20 - Grillen - Crunch-Salat
Bauchspeck mit Crunch-Salat

Sonntag Mittag waren wir zum Grillen eingeladen. Lecker wars. Und es kam die Idee für einen Familienurlaub. 12-20 Personen… mal sehen wie viele mitfahren. Ein Haus in Dänemark soll gemietet werden. Ich bin gespannt.

Gehört. Milow – Howling At The Moon
Gesehen. Tatort
– habe ich früher immer geschaut, aber die letzten Jahre irgendwie nicht mehr. Ist eigenartig, wenn man sonst fast nur noch amerikanische Serien schaut…
Gelesen. nichts.

Gekauft. Uh, eine ganze Menge. Ein neues Kleid wurde bestellt (wir dürfen bald auf eine Hochzeit gehen) und neue Klamotten von H&M (mein erster Jumpsuit). Jetzt warte ich auf die Lieferung von OTTO (Jogging- und Sommerhosen) und amazon (versch. Zeug). Ich war etwas im Shopping-Wahn. Aber das meiste davon war auch echt benötigt. Keine wirklichen Spontankäufe. 😉

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

  1. Familienurlaub mit vielen Leuten haben wir früher auch immer gemacht – allerdings in Frankreich. 🙂
    Würde ich gern mit ein paar Freunden wiederholen, die Richtung ist egal.. Viel Spaß bei der Planung, wenn es soweit kommt! 😀

    Und ich drücke Daumen für den Termin beim Neurologen. Hoffentlich kann er dir helfen. <3

  2. So ein Familienurlaub ist toll! Wir haben das letztes Jahr gemacht – auch wenn unsere Familie nicht so groß ist (mein Mann und ich, meine Mom, meine Tante, meine beiden Cousins mit Frau & Kindern), wir waren ein paar Tage zusammen auf einem Campingplatz in Süddeutschland – das hat richtig Spaß gemacht. 🙂

    Ich bin schon gespannt, was du dann demnächst an genähten Kunstwerken hier präsentieren wirst. 🙂

    Liebe Grüße
    Anne

  3. Interessant, was andere Leute erleben 🙂 Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Tagebuch! Mein erster Jumpsuit war auch von H&M. Leider bin ich in den letzten Jahren gewachsen. Oder der anzug ist geschrumpft 🙂 Aufschieben: Viele Aufgaben erscheinen größer, als sie sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.